Rechtsgebiete

Ausländerrecht, Asyl und Einbürgerung

Der Aufenthalt in Deutschland stellt für viele Menschen ein wichtiges Gut dar, sei es, um hier zu arbeiten, mit der Familie zu leben, zu studieren oder beispielsweise, um Gefahren und Verfolgung im Heimatland zu entgehen. Gerade aufgrund der häufig anzutreffenden Sprachprobleme stellen aufenthalts- und ausländerrechtliche Probleme den Menschen vor erhebliche Schwierigkeiten - und dies gilt sogar dann, wenn man perfekt Deutsch spricht.

Um gegen die Ausländerbehörden und deren teils restriktive Auslegungen zu bestehen, empfiehlt sich in aller Regel die Einschaltung eines Rechtsanwalts, dabei möglichst frühzeitig, um die "Weichen richtig zu stellen" und so das Verfahren zu einem positiven Abschluss zu bringen.

Wir beraten und vertreten Menschen in allen ausländerechtlichen Siuationen wie z.B. Ehegattennachzug, Familienzusammenführung, Einreise/Aufenthalt als Student, etc. Nur die wenigsten Menschen kennen ihre Rechte aus dem Aufenthaltsgesetz. Und neben dem Aufenthaltsgesetz gibt es zahlreiche internationale Abkommen wie beispielsweise das Assoziierungsabkommen der EU mit der Türkei , welches zahlreiche Sonderregelungen für türkische Staatsangehörige begründet oder beispielsweise die Beschäftigungsverordnung über die Zulassung von neueinreisenden Ausländern zur Ausübung einer Beschäftigung.

Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, Ihnen zu Ihrem Recht zu verhelfen und so einen möglichst sicheren und dauerhaften Aufenthalt zu erreichen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei einer gewünschten Einbürgerung und klären auch hier gegebenenfalls alle Möglichkeiten, mittels einer Einbürgerung alle aufenthaltsrechtlichen Probleme hinter sich zu lassen.

< zurück

 
 

Fußzeile

© 2006 Javitz & Spandau - Rechtsanwälte
Impressum